Offen für alles? – Das OpenTablet 7 mit Moorestown-Chipsatz

Das iPad hat schon jetzt einige Liebhaber, aber auch eben so viele Kritiker. Aber eins kann man dem neusten Apple-Schützling nicht vorwerfen, nämlich, das es offen ist. Das heisst man wird an die Apple typische Schiene von iTunes und selten kompatiblen Zubehör gebunden.

Einen Anderen Weg geht nun der amerikanische Hersteller Openpeak und stellt ein starkes Tablet vor, das OpenTablet 7. Es ist ausgestattet mit Intels neuem Moorestown-Prozessor, dem Nachfolger des Intel Atom. Auf 7 Zoll bietet das Tablet einige feine Features, wie zum Beispiel ein 3G-Modul serienmäßig, WLAN 802.11n mit maximal 600Mbit/s, USB, HDMI und einen per microSDHC erweiterbaren internen Speicher.

Außerdem hat das Tablet bei Abmessungen von 23 x 13 x 15 mm und 520 Gramm auch noch eine HD-Kamera, deren Auflösung allerdings noch nicht bekannt ist. Ein Preis steht ebenfalls noch nicht fest, aber ende Juni 2010 soll das Tablet in Europa über die Ladentheke gehen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Nintendo Switch: Versteckter Teaser für Super Mario Sunshine? vor 10 Stunden

Xiaomi plant Deutschland-Offensive vor 14 Stunden

Huawei möchte Kirin 990 auf der IFA zeigen vor 14 Stunden

Samsung Galaxy Note 10(+) ab sofort erhältlich vor 14 Stunden

Insta360: Neue Kamera kommt am 28. August vor 17 Stunden

September-Highlights 2019 bei Amazon Prime Video vor 17 Stunden

Sim.de: 3 statt 2 GB für 6,99 Euro mtl. vor 17 Stunden

IKEA Symfonisk Hack: Subwoofer verbinden vor 18 Stunden

Google News: News Corp plant Alternative vor 19 Stunden

Samsung Galaxy A30s offiziell vorgestellt vor 20 Stunden