OM/ONE: Der schwebende Bluetooth-Lautsprecher

om one

HTC One, XBOX One, OnePlus One – die Liste der Produkte mit „One“ im Namen ist lang. Mit OM/ONE gesellt sich ein weiteres Produkt hinzu, welches sich durch den Namen nicht von der Masse abheben kann. Dies erfolgt stattdessen direkt durch magnetische Kräfte.

Schwebende Produkte sind nichts Neues, diverse Firmen bieten so beispielsweise Globen an, welche durch Magnetkraft in der Luft gehalten werden. Betrachtet man den OM/ONE könnte man auch zuerst meinen, es handle sich lediglich um eine schwarze Kugel, die magnetisch gehalten wird.

In Wahrheit verbirgt sich in dieser allerdings ein Lautsprecher mit 75mm-Magneten. Die gesamte Technik des Lautsprechers ist in dieser Kugel untergebracht, der integrierte Akku soll bis zu 15 Stunden Wiedergabezeit ermöglichen. Gekoppelt wird der OM/ONE über Bluetooth 4.0 mit Smartphone oder Notebook und kann so euch einfach mit an den Strand genommen werden.

Die Basis des Produkts hält den eigentlichen Lautsprecher in der Luft und bietet noch einen USB-Ausgang, beispielsweise zum Laden des Smartphones. Leider klappt das Laden des Lautsprechers selbst nicht kabellos, hierfür muss auf eine extra Ladestation zurückgegriffen werden. Eine zweite Version mit kabellosem Laden über die Basisstation läge bei mir wohl sofort im Einkaufskorb.

Wer zwei dieser Lautsprecher besitzt, kann diese miteinander koppeln und erhält so Stereo-Klang. Wie gut die Tonqualität allerdings wirklich ist, wird sich noch zeigen. Einerseits soll durch fehlende Resonanzkörper eine höhere Effizienz ermöglicht werden, andererseits frage ich mich, wie man dann Bässe erzeugen möchte.

Auch die Macher von OM/ONE setzen für Vermarktung und Finanzierung der ersten Produktionsserien auf Crowdfunding. Die Hälfte des angestrebten 100 000 Dollar-Ziels wurde bereits erreicht. Für 199 Dollar kann man einen OM/ONE nach Hause geliefert bekommen, es ist jedoch von zusätzlichen 19% Abgaben an den Zoll auszugehen. Somit liegt der Preis im Endeffekt bei fast 180€, für so eine Spielerei nicht gerade wenig.

Was haltet ihr vom OM/ONE? Nur eine überteuerte Spielerei oder wäre das etwas für euch?

Hier geht es zum Projekt →

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.