OneDrive für iOS: Version 5.0 bringt neue Funktionen

News

Microsoft verkündet aktuell, dass man die Fotoverwaltung bei OneDrive massiv verbessern möchte und im Zuge dessen hat man der OneDrive iOS-App ein Update auf Version 5.0 auf spendiert.

Der hinterlegte Changelog liest sich gut. Zunächst einmal hat Microsoft das Design der App verbessern und ermöglicht nun das Erstellen von Fotoalben, die das Betrachten von Fotos an einem zentralen Ort ermöglichen, ohne die eigentlichen Dateien zu kopieren oder zu verschieben. Weiterhin kann man jetzt Fotos nach Tags (z. B. “Pflanze”, “Gebäude” oder “Tier”) suchen, die automatisch durch die Objekterkennung erstellt worden sind und die Anmeldung in der App ist nun mit dem persönlichen OneDrive-Konto und dem OneDrive for Business-Konto möglich.

Im Zuge dessen kann man natürlich nun auch OneDrive for Business-Dateien öffnen bzw. organisieren und auch das Speichern neuer Dateien sowie das Senden vom OneDrive for Business-Konto aus ist möglich. Auch die üblichen Fehlerbehebungen und Stabilitätsverbesserungen sollen enthalten sein.

Preis: Kostenlos+


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.