OneDrive für iOS: Version 5.0 bringt neue Funktionen

OneDrive Logo Header

Microsoft verkündet aktuell, dass man die Fotoverwaltung bei OneDrive massiv verbessern möchte und im Zuge dessen hat man der OneDrive iOS-App ein Update auf Version 5.0 auf spendiert.

Der hinterlegte Changelog liest sich gut. Zunächst einmal hat Microsoft das Design der App verbessern und ermöglicht nun das Erstellen von Fotoalben, die das Betrachten von Fotos an einem zentralen Ort ermöglichen, ohne die eigentlichen Dateien zu kopieren oder zu verschieben. Weiterhin kann man jetzt Fotos nach Tags (z. B. „Pflanze“, „Gebäude“ oder „Tier“) suchen, die automatisch durch die Objekterkennung erstellt worden sind und die Anmeldung in der App ist nun mit dem persönlichen OneDrive-Konto und dem OneDrive for Business-Konto möglich.

Im Zuge dessen kann man natürlich nun auch OneDrive for Business-Dateien öffnen bzw. organisieren und auch das Speichern neuer Dateien sowie das Senden vom OneDrive for Business-Konto aus ist möglich. Auch die üblichen Fehlerbehebungen und Stabilitätsverbesserungen sollen enthalten sein.

Microsoft OneDrive
Preis: Kostenlos+

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Tesla Model S P100D+ besiegt wohl Porsche Taycan am Nürburgring in Mobilität

Apple iPad Pro 2019: Mockup zeigt Triple-Kamera in Tablets

Telekom-Netz punktet auf Bayerns Autobahnen in Telekom

HTC plant vorerst kein Android-Flaggschiff in Smartphones

winSIM Tarifaktion: 4 Freimonate inklusive in Tarife

Ford Kuga: Drei Hybrid-Systeme stehen zur Wahl in Mobilität

Für das OnePlus 8? Oppo zeigt Flash Charge mit 65 Watt in Smartphones

Huawei Mate 30 (Pro): Das sind die Farben in Smartphones

Mazda: Elektroauto kommt nächsten Monat in Mobilität

OnePlus TV: Kontrolle via Smartphone in Unterhaltung