OneNote für Android: Update integriert „Floatie“ für schnelle Notizen

onenote_header

Ein neues Update für Microsofts Notiz-App OneNote integriert einen Button, nicht unähnlich dem Chathead des Facebook-Messengers – nur eben für schnelle Notizen. 

Androids Offenheit ermöglicht Entwicklern ein Interface über parallel laufenden Apps anzuzeigen. Facebook nutzt diese Schnittstelle schon seit langem sehr erfolgreich und gut, wie ich finde, doch auch Microsoft grätscht jetzt in diese Lücke. OneNote bekommt nun den sogenannten „Floatie“, einen Button um schnell Notizen zu erstellen, wenn ihr in einer anderen App gerade einen Geistesblitz erfahrt. Damit nicht genug, denn ihr könnt schon beim Erstellen wählen, wo die Notiz gespeichert werden soll, damit ihr sie nachher nicht noch mühselig einsortieren müsst.

nexus2cee_Screenshot_2015-08-11-16-02-11-e1439324827622-329x314

Wenn ihr ihn nicht benutzt, wartet Floatie halb transparent und halb abgeschnitten am Bildschirmrand, um so wenig Platz und Aufmerksamkeit wie nötig zu verbrauchen. Manchmal soll euch auch eine Notification auf den Nutzen hinweisen. Bevor ihr Floatie jedoch nutzen könnt, müsst ihr die entsprechende Option in den Einstellungen aktivieren, denn ihr könnt auch weiterhin ganz ohne Floatie leben, falls ihr das denn wollt. Solltet ihr Floatie nur temporär nicht verwenden wollen, lässt er sich wie gewohnt in ein aufploppendes „X“ ziehen und verschwindet dann.

Das Update scheint noch nicht im Play Store gelandet zu sein, die APK findet ihr aber natürlich auf APKMirror.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung