OnePlus 3T: Update auf OxygenOS 3.5.4 veröffentlicht

Seit gestern ist das erste Update für das OnePlus 3T verfügbar. Die Betriebssystem-Version OxygenOS 3.5.4 basiert allerdings weiterhin auf Android 6.0 Marshmallow und bringt lediglich Optimierungen und Bugfixes mit.

Einige Besitzer des OnePlus 3T dürften sich am gestrigen Abend gefreut haben, als sie sahen, dass ein neues Update für ihr Smartphone verfügbar war. Enttäuschung kehrte jedoch ein, als sie den Changelog überflogen – keine Spur von Android 7.0 Nougat und lediglich kleinere Optimierungen. Demzufolge fällt auch der Sprung bei der Versionsnummer nur gering aus, weshalb die neue Firmware auf den Namen OxygenOS 3.5.4 hört.

Die Neuerungen im Überblick

Das Update auf OxygenOS 3.5.4 für das OnePlus 3T bringt vor allem kleinere Verbesserungen mit, welche basierend auf Nutzerfeedback implementiert wurden. So soll die Performance bei einem Akkustand unter 5 Prozent nun etwas besser ausfallen, die Bluetooth-Verbindung zusammen mit Autos von Mazda stabiler sein und die GPS- und Bildschirmorientierungs-Präferenzen bei Beenden des Energiesparmodus wieder hergestellt werden. Außerdem wurde ein Problem mit der Benutzung der Taschenlampen-Funktion gefixt und die Systemstabilität erhöht.

Sollten Bugs bislang eure Freude am OnePlus 3T getrübt haben, besteht die Möglichkeit, dass diese nach dem Update nicht mehr auftreten werden. Ist dies dennoch der Fall, könnt ihr euch hier bei OnePlus melden und um eine Behebung bitten.

Quelle: OnePlus via: AndroidAndMe

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.