OnePlus 5T: Alle Details und erste Hands-On-Bilder veröffentlicht (Update)

Oneplus 5t Leak Header

Ein heute veröffentlichter Hands-On-Bericht zum OnePlus 5T liefert nicht nur neue Bilder, sondern auch das komplette Datenblatt.

Obwohl uns gegenüber keine Sperrfrist kommuniziert wurde, erreichte uns nun eine Bitte nach Löschung der Inhalte. Gleichzeitig enthält die Mail penible Vorgaben und Einschränkungen eventueller Hands-on-Berichte für alle ausgewählten Medien welche bereits mit einem Testgerät versorgt wurden. Mit ernst zu nehmenden Testberichten ist daher frühestens am 20. November zu rechnen.

Das zuvor im Artikel enthaltene Vergleichsfoto wurde wegen eventueller Urheberrechtsansprüche aus dem Artikel entfernt. Sämtliche Fotos des ZDNet-Hands-Ons sind aber weiterhin u.a. bei Notebookcheck abrufbar.

Der verfrüht veröffentlichte Artikel stammte wurde gestern Abend von ZDNet veröffentlicht und stammte somit sogar von einem deutschen Medium. Laut eigenen Angaben hat man das OnePlus 5T unaufgefordert und ohne Hinweis auf ein etwaiges Embargo zugesandt bekommen. Heute Mittag nahm man den Bericht auf Wunsch von OnePlus dann vom Netz, unter anderem bei Notebookcheck sind sie aber weiterhin zu finden.

Lange Rede, kurzer Sinn – hier das komplette Datenblatt des OnePlus 5T:

  • Qualcomm Snapdragon 835 SoC
  • 6 / 8 GB LPDDR4X RAM
  • 64 / 128 GB UFS 2.1 Speicher
  • Dual Kamera:
    • Sony IMX 398 mit 16 MP, f/1.7 und 27 mm Brennweite
    • Sony IMX 376K mit 20 MP, f/1.7 und 27 mm Brennweite
    • 4K Aufnahme mit 30fps / Full HD bei 60fps
  • Frontkamera Sony IMX 371 mit 16 MP
  • Software: Oxygen OS auf Android 7.1.1 Basis
  • Akku mit 3.300 mAh und Dash Charge (20W)
  • 6″ großes AMOLED-Display mit 1080 x 2160 Pixeln (18:9 bzw. 2:1-Format)
  • 80% Screen-to-Body-Ratio
  • USB 2.0 Typ C Anschluss
  • LTE Cat. 12, 802.11 a/b/g/n/ac WiFi
  • NFC und Bluetooth 5.0 sowie eine 3,5mm Klinkenbuchse
  • Dual Nano-SIM
  • Gorilla Glass 5
  • Aluminiumgehäuse mit 162g Gesamtgewicht

Statt des vom OnePlus 5 bekannten Dual-Kamera-Setups besitzt das OnePlus 5 demnach keine Linsen unterschiedlicher Brennweite mehr. Im Gegenzug soll das Gerät bei Low-Light-Aufnahmen überzeugen und wer auf Fake-Bokeh steht, kann dieses ebenfalls den Fotos hinzufügen. Der bekannte Pro-Modus zum Einstellen von ISO-Wert, Weißabgleich ist ebenfalls wieder an Bord.

Auffällig ist noch, dass der Fingerabdrucksensor von der Front auf die Rückseite wandert und dort mittig platziert ist. Ansonsten lohnt sich vor allem ein Blick auf die Informationen, welche das Handbuch nicht erwähnt. So ist im Handbuch nicht von einem optischen Bildstabilisator (OIS) die Rede und Wireless Charging gibt es wie erwartet auch nicht. Auch ein microSD-Slot ist wohl wieder nicht vorhanden.

Der Verkauf des OnePlus 5T soll in Europa und den USA am 21. November beginnen. Sämtliche Bilder des ZDNet-Hand-Ons sind bei Notebookcheck zu finden. Offizielle Informationen zur Preisgestaltung gibt es noch nicht.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.