Firmware

OnePlus One: Update auf OxygenOS 2.1.4 steht bereit

oneplus one header 1

Wie der chinesische Hersteller OnePlus im eigenen Forum bekanntgegeben hat, steht für das OnePlus One ab sofort ein neues Update bereit. Dieses aktualisiert die Firmware-Version auf OxygenOS 2.1.4 und bringt einige neue Features mit.

OnePlus hat das Update auf Oxygen OS 2.1.4 für das OnePlus One fertiggestellt und bietet dieses ab sofort zum Download an. Das Flaggschiff-Smartphone aus 2014 erhält durch die Aktualisierung einige neue Funktionen, Features, die ihren Weg auf das OnePlus 2 fanden, fehlen jedoch zum Teil. Während unter anderem ein Dark Mode und die Unterstützung für Icon-Packs mit an Bord sind, fehlt beispielsweise der MaxxAudio Equalizer. Ebenfalls müssen die Besitzer eines OnePlus One auf einen manuellen Kamera-Modus und RAW-Fotografie verzichten. Positiv hervorzuheben ist dahingegen ein Einstellungspunkt, über den die Zugriffsrechte der installierten Apps geregelt werden können.

Da OxygenOS 2.1.4 für das OnePlus One nicht per OTA-Update verteilt wird, sondern manuell geflasht werden muss, hat das Unternehmen eine extra Anleitung bereitgestellt. Diese führt den Nutzer durch den Vorgang, wobei davor gewarnt wird, dass sämtliche Nutzerdaten bei der Installation verloren gehen. Außerdem rät OnePlus dringendst von der Installation per TWRP ab. Sollte man dies dennoch versuchen, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass sämtliche Funktreiber und die IMEI des Geräts verloren gehen.

Quelle: OnePlus via: Areamobile

Produktempfehlung

Tarifvergleich

Hinterlasse deine Meinung