OnePlus: Update-Garantie für 2 Jahre

Oneplus 6 Test6

An Google kommt bei Updates keiner heran, aber bei OnePlus ist man bemüht oben mitzuspielen. Immerhin bedient man die entsprechende Zielgruppe.

Nun hat man sich in einem Foreneintrag auch mal ganz öffentlich zu Updates für die eigenen Modelle geäußert. In den ersten 24 Monaten nach dem Launch will man die Geräte mit allen großen Updates und auch neuen Funktionen versorgen.

Sicherheitsupdates soll es jeden Monat geben. Nach den 24 Monaten folgen weitere 12 Monate, in denen man alle zwei Monate Sicherheitsupdates ausliefern möchte. Das gilt ab dem OnePlus 3/3T. Hier gibt es Ende der Woche auch eine neue Beta.

Oneplus Update Garantie

Das ist immerhin eine Ansage, mit der man gut leben kann. Es erinnert mich an das erste Pixel, Google lieferte hier ein ähnliches Versprechen ab. Allerdings legte man mit dem Pixel 2 nach und erhöhte die Garantie auf 3 volle Jahre (heißt 36 Monate und das nicht nur für Sicherheitsupdates, sondern auch für die großen Updates).

Könnte man so eine Garantie auch bei OnePlus verlangen? So lange die anderen Hersteller hier nicht vorlegen (und sich gegenseitig unter Druck setzen) nicht. Anbieter wie Samsung haben sich irgendwie an zwei großen Updates gewöhnt, hier ist nach 24 Monaten also auch Schluss. Der Anreiz für OnePlus ist daher nicht groß.

Auf der anderen Seite sind die Bedingungen für Android One auch nicht besser, das scheint also so langsam aber sicher der Standard für Android-Smartphones zu werden. Wer mehr möchte, der muss zu Google greifen, dafür aber auch mehr bezahlen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.