OnePlus 3: Update auf Oxygen OS 3.2.0 mit verbessertem RAM-Management verfügbar (Update)

Am gestrigen Tag hat der chinesische Hersteller OnePlus damit begonnen, ein neues Update für das eigene OnePlus 3 auszurollen. Dieses soll unter anderem das vor einiger Zeit in die Kritik geratene RAM-Management verbessern und bringt einen sRGB-Modus mit.

Besitzer des OnePlus 3, welche mit der Performance ihres Smartphones bislang nicht so recht zufrieden waren, sollten unbedingt auf die gestern veröffentlichte Firmware mit der Versionsnummer Oxygen OS 3.2.0 aktualisieren. Als eines der Highlights des Updates wird nämlich ein verbessertes RAM-Management genannt, das vermutlich nicht mehr ganz so aggressiv vorgehen wird.

Zwar könnte dies einen geringen, negativen Einfluss auf die Akkulaufzeit des Geräts haben, dennoch dürfte die Freude über die bessere Performance bei den meisten eindeutig überwiegen. Zu den weiteren Neuerungen von Oxygen OS 3.20 zählt unter anderem ein sRGB-Modus für das Super-AMOLED-Display des Smartphones, der ab sofort in den Entwicklereinstellungen aktiviert werden kann.

OP3 Update

Daraufhin sollen die Farben des Displays nochmals realistischer wirken und theoretisch auch für die Bildbearbeitung taugen. Im Changelog nennt OnePlus außerdem noch eine verbesserte GPS-Leistung und Kameraqualität sowie Fehlerbehebungen für die Galerie-, Musik- und Uhren-Apps.

Die ungefähr 400 MB große Aktualisierung auf Oxygen OS 3.2.0 wird ab sofort OTA für das OnePlus 3 verteilt. Eure erste Eindrücke nach dem Update könnt ihr uns gerne in den Kommentaren hinterlassen.

Das Update wurde wegen Problemen vorerst gestoppt. Bei OnePlus nennt man keinen konkreten Grund, es sieht aber ganz so aus, als ob es da ein Sicherheitsproblem beim Update gibt.

Vielen Dank Thomas und Mark!

Teilen

Hinterlasse deine Meinung