Onlinespeicher für Android – SugarSync Version 3.0 mit Verbesserungen angekündigt

Gestern wurde bekannt, dass das Android-App SugarSync ab letzter Nacht in Version 3.0 im Android Market erhältlich sein wird. Die App ist für das Hosting von diversen von Dateien gedacht. So kann man seine Excel-Sheets an allen Orten der Welt über das Internet anschauen, verändern und die überarbeitete Datei wieder hochladen.

Die Verbesserungen zu Version 2.1.2 beinhalten eine Integration des Adressbuches in die App. So kann man Dateien anderen Personen, die im Adressbuch des Smartphones eigetragen sind, leichter schicken. Eine weitere Verbesserung ist das Erstellen einer direkten URL, sodass man Bilder ohne größeren Aufwand auf „Social Network Seiten“ wie Twitter oder Facebook teilen kann. Außerdem wurde der Desktop Client von SugarSync etwas aufgemöbelt. So verbraucht er nun weniger Ressourcen, wenn man den PC hochfährt. Der Desktop Client wird noch sofort, sondern im Laufe der nächsten Woche erscheinen.

Zudem wurde die Benutzeroberfläche übersichtlicher gestaltet, sodass man leichter Dateien hochladen und teilen kann. z.B. muss man ab sofort die E-Mail Adresse nicht mehr ganz schreiben, sondern sie wird angzeigt, sobald man den ersten Buchstaben getippt hat. Darüberhinaus kündigte das Unternehmen an, der Upload von Dateien würde schneller geworden sein und das App würde nochmals an Stabilität gewinnen.

Die neuste Version von SugarSync sollte ab letzter Nacht im Android Market erhältlich sein. Die komplette Pressemitteilung kann hier eingesehen werden.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.