Opera bringt Coast Browser auf das iPhone

coast-ipad-iphone

Im Herbst 2013 hat man bei Opera mit Coast einen neuen Browser für das Apple iPad vorgestellt, der einiges anders macht als seine Konkurrenten. Heute nun landet per Update die Ausgabe für das iPhone im App Store, Coast wird also zur Universal-App.

Der kostenlose Browser legt in erster Linie Wert auf die Optik und flüssige Bedienung, zudem weiß er mit durchdachten Funktionen zu überzeugen. Eine animierte Oberfläche, große Schaltflächen, farbige Abgrenzungen, das Vorausladen einer Webseite, eine schnelle Suche und eine intuitive Bedienung stehen bei Coast klar auf der Haben-Seite, so richtig produktiv recherchieren ist mit diesem Browser aber wohl weniger bequem.

Bei der Konzeption von Coast haben sich die Designer dafür entschieden, dass auf dem Bildschirm Inhalte im Vordergrund stehen sollen, nicht der Browser. Coast zeigt Webseiten von Ihrer besten Seite.

Ich würde immer noch sagen, Coast lädt eher zum Stöbern, statt zum klassischen Surfen ein und das kann durchaus Spaß machen, je nachdem was man online eben so aufruft. Einen Test ist die App auf jeden Fall wert.

Web-Browser Opera Coast
Preis: Kostenlos

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.