Opera Browser bekommt Chromecast-Support

Software

Der Opera Browser wird chinesisch, davon haben wir dieser Tage erst gelesen. Die Entwicklung geht aber natürlich erstmal ihren gewohnten Gang weiter. So halten auch neue Funktion Einzug.

Erfreulich für alle Opera-Nutzer ist das aktuelle Dev-Update. Im Opera Developer Update v40.0.2296.0 gibt es nicht nur Verbesserungen für den RSS-Reader, sondern es hält auch die Chromecast-Unterstützung Einzug. Damit können Medien bzw. allgemein Inhalte, die im Opera Browser angezeigt werden, per Mausklick an einen Chromecast im gleichen WiFi-Netzwerk gesendet werden. Googles Chrome Browser bietet solch eine Möglichkeit ebenso über eine Erweiterung an, die auch in Opera dafür installiert sein muss.

Bisher war die Google Cast Extension mehr oder weniger nutzlos, weil Opera damit nichts anfangen konnte. Laufen alle Tests erfolgreich, landet der Chromecast-Support natürlich auch in der Stable-Version von Opera.

 


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.