Opera entwickelt spezielle Android-Version seines mobilen Browsers

News

Leider ist die neue Version des mobilen Opera-Browser für Android nicht rechtzeitig zur CTIA fertig, aber in einem Interview mit  PCMAG, sagte der Opera CEO Jon von Tetzchner:

“Yes, we are working on an Android version”.

Was heißt das für die Android-Plattform bzw. was können wir erwarten?

Bis jetzt wird nur der eingeschränkte Opera Mini für Android angeboten aber die Version 9.7 (oder sogar 10?) soll demnach auch in einer Android-Version erscheinen. Die Frage in dem Interview richtete sich zumindest nach der Version 9.7 von Opera Mobile.

Highlights von Opera Mobile sind:

  • Opera Turbo – komprimiert Datenverkehr im Netzwerk bis zu 80%
  • Widgets
  • Verbesserte Benutzeroberfläche – Schwenken und Zoomen
  • Opera Dragonfly – Entwickler-Umgebung
  • Tabbed-Browsing
  • Passwort-Manager
  • Inhalt hochladen
  • Download Manager
  • Verbesserte Unterstützung von Standards

Wenn diese Funktionen so auf Android-Smartphones kommen, wäre ich wirklich zufrieden. Gerade der Turbo-Modus ist eine wirklich gelungene Sache.


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.