Opera Mobile offiziell für Android verfügbar – aber nicht für alle

Software

Opera hat heute ein neues Cross-UI-Framework angekündigt, welches es in Zukunft ermöglichen soll, auf diversen Systemen die gleiche Browser-Oberfläche zu nutzen. Egal ob Windows Mobile, Android oder Symbian, der Laie soll keinen Unterschied merken.

Guter Ansatz ABER auf Android-Geräte kommt der Browser nur, wenn OEM-Partner oder Netzbetreiber diesen vorinstallieren. Opera begründet dies mit “gewissen Einschränkungen“, welche die Veröffentlichung für den Massenmarkt erschweren würden, wird aber auch zu Lizenzgebühren nicht nein sagen.

In folgendem Video, sieht man den Opera Mobile kurz auf dem HTC Hero in Aktion. Durch fleißige Entwickler, wird wohl auch in Zukunft eine Möglichkeit gefunden, den beliebten Browser auf jedem Android-Smartphone zu nutzen.

via


Fehler melden3 Kommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.