Carsharing-Anbieter Oply startet in Deutschland

Oply

Der Carsharing-Anbieter Oply startet ab heute in Deutschland. Zunächst aber nur in einer Stadt und zwar in München.

Mit Oply startet heute ein neuer Carsharing-Anbieter in Deutschland. Als ersten Standort hat sich das Unternehmen München ausgesucht und startet hier zunächst mit immerhin 100 Fahrzeugen in 41 Nachbarschaften. Der Anbieter ist eine Tochter des luxemburgischen Mobilitätsanbieters ExaMotive. Bis Ende dieses Jahres will man in mindestens zwei weiteren deutschen Städten starten.

Jedes Oply-Fahrzeug ist einer bestimmten Nachbarschaft zugeordnet, in die es nach seiner Nutzung wieder zurückgebracht wird. Oply ermöglicht dabei sowohl eine spontane Kurzzeitnutzung als auch eine planbare längere Nutzungsdauern. Zur Verfügung stehen vier Fahrzeugkategorien: Stadtauto, Familienwagen, Transporter und Sport-Cabrio. Gewählt werden kann zwischen zwei Tarifmodellen.

Mit dem FLEX-Modell können Nutzer kurzfristig Autos ab 6 Euro pro Stunde mieten. Der Nutzer kann das Fahrzeug jederzeit zurückgeben und braucht vorab keinen Zeitpunkt anzugeben, zu dem die Miete endet.

Mit der PLAN-Buchung sind auch längere Nutzungsdauern möglich. Für bis zu 27 Tage und ab sechs Monate im Voraus kann der Kunde „sein“ Auto buchen. Oply erlaubt auch Fahrten ins Ausland.

Zur Oply-Website →


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.