OTA Update Center bringt OTA Updates für CustomROMs

Immer mehr CustomROMs haben schon eine eigene meist Kitchen genannten App dabei, welche über aktuelle Updates informiert, oder das nachträgliche Installieren zusätzlicher Apps, Widgets, oder dergleichen zu ermöglichen. Mit dem OTA Update Center wurde ein neuer Dienst gestartet, um es ROM-Entwicklern zu ermöglichen, über eine zentrale Anlaufstelle OTA-Updates zu ermöglichen.

Wie alle Dienste hat natürlich auch das OTA Update Center eine Schwachstelle. Bei der momentan auf dem Markt befindlichen wahren Flut an CustomROMs wird es duchaus schwierig werden, dass jedes CustomROM das OTA Center auch unterstützt. An sonsten wird man mit der folgenden Meldung begrüßt:

Wird das OTA Update Center unterstützt, so bietet es folgende Features:

  • Hinzufügen und entfernen eines OTA Updates in einer zentralen Datenbank
  • Beim booten des Gerätes nach Updates suchen
  • Manuelles testen nach einem Update
  • ROM downloaden und direktes flashen
  • ROM downloaden ohne es zu flashen
  • Wipe data und oder cache/dalvik vor einem Flashvorgang
  • Kostenlos nutzbar

Das ganze riecht für mich so ein wenig nach dem Rom Manager bis auf die dort noch fehlende Push-Benachrichtigung – aber was soll ich sagen? Konkurrenz belebt das Geschäft, oder was meint ihr?

via smartdroid quelle XDA

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.