Oukitel C21: Einsteiger-Smartphone offiziell vorgestellt

Oukitel C21

Die chinesische Marke Oukitel bringt mit dem Oukitel C21 ein neues Einsteiger-Smartphone an den Start. Zu Preisen ab 89,99 US-Dollar bietet es zumindest auf dem Papier eine gute Ausstattung.

Das Oukitel C21 besitzt ein 6,4 Zoll großes FullHD+-Display mit einer Hole-Punch-Notch für die 20-Megapixel-Hauptkamera. Trotz seines günstigen Preises wird es vom Mittelklasse-SoC Helio P60 von MediaTek angetrieben, der auf 4 GB Arbeitsspeicher zurückgreifen kann. Der interne Speicher fasst zudem 64 GB an Daten und kann per microSD-Karte erweitert werden.

Unnütze Quad-Kamera mit 16 Megapixeln

Auf der Rückseite des Oukitel C21 sitzt ein großes Kamera-Array, das insgesamt vier Sensoren beheimatet. Neben der 16-Megapixel-Hauptkamera setzt der Hersteller drei weitere 2-Megapixel-Cams ein. Sie sollen für Makro- und Bokeh-Aufnahmen sowie zur Erhöhung der Lichtausbeute dienen – vermutlich wird sich ihre Existenz im alltäglichen Einsatz allerdings kaum bemerkbar machen. Auffällig ist hingegen die ungewöhnliche Position des Fingerabdrucksensors direkt im Kamera-Array, was die Bedienung deutlich erschweren dürfte.

Abgerundet wird die Ausstattung des Oukitel C21 von Android 10 und einem großen 4.000 mAh Akku. Auf NFC wurde leider verzichtet, dafür ist zumindest ein USB-C-Port verbaut, über den das Smartphone mit maximal 10 Watt aufgeladen werden kann.

Verkaufsstart am 24. August

Das Oukitel C21 soll am 24. August in den Farben Blau, Lila und Schwarz in den Handel starten. Zum Marktstart wird das Gerät bei Aliexpress für 89,99 US-Dollar erhältlich sein, anschließend soll der Preis auf ca. 100 US-Dollar steigen. Das klingt angesichts der Ausstattung erst einmal fair. Dennoch würde ich bei günstigen China-Smartphones vor dem Kauf lieber die ersten Testberichte abwarten.

Kommt über diesen Affiliate-Link ein Einkauf zustande, wird mobiFlip.de u.U. mit einer Provision beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten.


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).