Oukitel: Diese Geräte sollen ein Update auf Android 7.0 Nougat erhalten

Einige Zeit nach den meisten Herstellern hat sich nun auch Oukitel über die Versorgung mit Updates auf Android 7.0 Nougat geäußert. Mindestens sechs Geräte sollen die neue Android-Version erhalten, los geht es angeblich bereits im Januar.

Das chinesische Unternehmen Oukitel hat bekanntgegeben, welche der eigenen Geräte mit einem Update auf Android 7.0 Nougat versorgt werden sollen. In der Auflistung finden sich neben einigen neueren Geräten wie dem U15S auch ältere Modelle wie beispielsweise das 2015 vorgestellte K10000, welches damals mit seinem riesigen Akku beeindruckte. Noch unklar ist, ob das Einsteiger-Gerät U20 plus ein Update erhalten wird, obwohl es erst vor wenigen Wochen vorgestellt wurde, und für das K6000 soll lediglich Android 6.0 Marshmallow erscheinen.

Erstes Update bereits im Januar

Der von Oukitel veröffentlichten Roadmap zufolge soll bereits im Januar das Oukitel U7 Plus als erstes Modell das Update auf Android 7.0 Nougat erhalten. Kurz darauf folgen alle weiteren Geräte, sodass man bereits Ende März sämtliche Aktualisierungen ausgespielt haben möchte. Bedenkt man, wie häufig chinesische Hersteller ihre Rollout-Termine in der Regel verschieben, klingt dieser Zeitplan meiner Meinung nach äußerst straff.

Doch wollen wir Oukitel vor Ende Januar noch nicht die Kompetenz absprechen, die Updates auf Android 7.0 Nougat rechtzeitig zu verteilen. Sollte man den Plan wirklich einhalten, würde man zu den schnelleren Herstellern auf dem Markt zählen und vor allem beweisen, dass man den eigenen Worten trauen kann.

via: CMM

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.