Overcast: Eine Podcast-Alternative für iOS

News

Podcast-Apps für iOS gibt es viele, doch laut Marko Arment ist noch Platz nach oben. Daher hat er in den letzten Monaten an Overcast gearbeitet.

Solltet ihr ein iPhone haben und gerne Podcasts hören, dann schaut euch mal Overcast ein. Die App wurde von Marko Arment entwickelt, dem Gründer von Instapaper, und sie will vieles besser machen, als andere Podcast-Apps. Das Design gefällt jedenfalls, es ist sehr minimalistisch und flach gehalten. Es passt gut zur Optik von iOS 7. Beim Design ist Overcast also eine Empfehlung.

Preis: Kostenlos+

Zu den Funktionen kann ich nicht all zu viel sagen, denn ich höre zwar ab und an mal einen Podcast, auch mobil, habe hier aber keine hohen Ansprüche. Es muss nur die Option geben einen Podcast offline zu speichern, mehr brauche ich nicht. Podcast-Fans haben aber, so wie ich das immer mal wieder höre, höhere Ansprüche. Ob Overcast diese bei euch erfüllt? Probiert es mal aus.

Die Anwendung selbst ist kostenlos, da Marko Arment erst mal mit der App von Apple mithalten möchte. So lange es eine kostenlose und offizielle App im App Store gibt, macht eine kostenpflichtige wenig Sinn meint er. Um aber die Kosten zu decken, gibt es einen In-App-Kauf. Mit 5 Euro kann man Funktionen freischalten, die es in der kostenlosen Version von Overcast nicht gibt.


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.