Paketdienstleister DPD mit neuer App-Version

Der Paketdienstleister DPD hat in dieser Woche eine neue App-Version veröffentlicht. Der DPD Paket Navigator wurde dabei um zentrale Funktionen für das Empfangen, Retournieren und jetzt auch Versenden von Paketen erweitert.

 

Nutzer der im Design neu gestalteten DPD-App können ab sofort auch den Versand eigener Pakete digital abwickeln und das inklusive der Bezahlung. Das Ausdrucken und Aufbringen von Labels entfällt damit komplett. Ähnliches kennt man bereits vom mobilen Paketschein von Hermes. Bei DPD kann man selbst ohne Registrierung einen mobilen, codierten Paketschein erstellen, der sich auf Wunsch in Apps wie Wallet (iOS) oder PassWallet (Android) hinterlegen lässt.

Die Liefergebühr kann dabei bereits vor der Abgabe in einem der 6.000 Pickup-Paketshops per PayPal oder Lastschrift entrichtet werden. Das erscheint mir durchaus nützlich und fehlt mir aktuell bei Hermes etwas. Auch der optionale DPD Express-Versand ist via App buchbar. In 19 deutschen Großstädten können Nutzer zudem einen Same-Day-Versand beauftragen. Die Möglichkeit, einen ausdruckbaren PDF-Paketschein zu erstellen, bleibt allerdings auch weiterhin bestehen.

DPD
Preis: Kostenlos
DPD
Preis: Kostenlos

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.