TOUGHPAD 4K UT-MB5: Panasonic stellt 20-Zoll-Tablet mit 4K-Auflösung vor

TOUGHPAD_4K_UT-MB5_Windows

Panasonic hat im Rahmen der IFA das weltweit erstes 20-Zoll-Tablet mit 4K-Auflösung vorgestellt. Das Gerät hört auf den Namen TOUGHPAD 4K UT-MB5 und läuft mit Windows 8.1.

Das IPS-Display (Seitenverhältnis von 15:10) löst mit 3840 mal 2560 Pixeln (Ultra-HD, 230 PPI) auf und lässt sich unter anderem mit dem Panasonic Electronic Touch Pen bedienen. Dieser Stift soll mit Hilfe von Infrarot-Signalen „jeden einzelnen Pixel“ des Displays erkennen und tauscht seine Daten via Bluetooth aus. Unter anderem durch die Analyse des Neigungswinkels und der Unterscheidung des Drucks in 2048 verschiedenen Stufen soll er besonders genau sein.

TOUGHPAD_4K_UT-MB5_Automotive

Beim 12,5 mm dicken und 2,35 Kilogramm schweren Panasonic TOUGHPAD 4K UT-MB5 sind weiterhin an Bord ein Intel CoreTM i5 vProTM, bis zu 8 GB RAM, 256 GB SSD, NVIDIA GeForce Grafik, USB 3.0, ein SD-Kartenleser, WLAN, Bluetooth, Frontcam (1280 x 720 Pixel), ein Kopfhöreranschluss und ein optionales Smart-Card-Lesegerät. Über einen optional erhältlichen Standfuß kommen noch Ethernet und HDMI hinzu.

Das Gerät soll Stürze vom Schreibtisch (bis zu 76 cm Höhe; Aufprall auf die Unterseite, in Betrieb) überstehen. Ab November 2013 wird es zu einer UVP von 4.509 Euro (plus MwSt., also fast 5400 Euro) zu haben sein. Im nächsten Jahr soll zudem ein spezielles Performance Modell für 3D-Modellierung und CAD-Applikationen für professionelle Anwender folgen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.