Parrot Pot: Smarter Blumentopf für Pflanzen

Wir leben im Jahr 2016, alles ist smart. Dieses Gefühlt wird einem vermittelt, wenn man eine Pressemitteilung für einen smarten Blumentopf bekommt.

Diese Woche erreichte mich eine Pressemitteilung von Parrot, die mit dem Pot einen smarten Blumentopf auf den Markt bringen wollen. Er hat folgende Funkionen:

  • Er gießt Pflanzen automatisch, wenn diese Wasser benötigen.
  • Er reguliert die Bewässerung, wenn niemand zu Hause ist.
  • Er gibt Hinweise, wie die Pflanze optimal gepflegt werden kann.

Natürlich gibt es auch eine Flower-App und der Blumentopf kommuniziert über den Bluetooth-Standard mit dem Smartphone. Drohnen waren Parrot wohl nicht genug und so hatte man die Idee für so ein Gadget. Für mich, der selbst einen Kaktus hat sterben lassen, wäre so ein Gadget vermutlich genau die richtige Lösung.

parrot-pot-app

Der Parrot Pot hat allerdings auch einen Nachteil, denn er kostet ein Vielfaches von dem eines gewöhnlichen Blumentopfs. Solltet ihr euch für den Pot interessieren, dann müsst ihr dafür 150 Euro auf den Tisch legen. Dafür bekommt ihr den Parrot Pot aber auch in drei Farben: Schiefergrau, Ziegelrot und Porzellanweiß.

Smartes und nützliches Gadget, oder eher ein Produkt für die Kategorie DDDWNB? Nützlich ja, aber für diesen Preis wird sowas mit Sicherheit kein Verkaufsschlager.

Weitere Informationen bekommt ihr auf der offiziellen Produktseite von Parrot, wo ihr den smarten Blumentopf ab sofort auch direkt kaufen könnt.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Huawei Mate X 5G: Meine ersten Eindrücke in Smartphones

simply Tarifaktion: 1 GB LTE-Datenvolumen extra in Tarife

Blau Allnet Plus wird günstiger in Tarife

Huawei: Stadtmöbel als 5G-Basisstation in News

winSIM: 5 GB LTE-Datenvolumen für 9,99 Euro mtl. in Tarife

Huawei Watch GT 2 landet im Handel in Wearables

Google Pixel 4 und Apple iPhone 11 Pro im ersten Kamera-Vergleich in Smartphones

Google Pixelbook Go: Und wieder nicht für Deutschland in Computer und Co.

Norisbank kündigt Apple Pay an in Fintech

Amazon Echo 2019 und neuer Echo Dot jetzt erhältlich in Smart Home