PayPal: Smartphones mit Fingerabdruck-Technik noch in diesem Jahr

samsung_finger_header

Michael Barrett, Leiter IT-Sicherheit bei PayPal, war vergangene Woche als Sprecher einer Keynote auf der Interop und kündigte dort ganz direkt das Ende des klassischen Passworts an. Es benötigt einen besseren und auch offen Standard, so Barrett während seiner Ansprache, Nutzer wählen schlechte Passwörter und nutzen diese dann überall, was dann am Ende natürlich ihrer eigenen Sicherheit schadet. Es wird also Zeit diese alte „Technologie“ mit einer wesentlich robusteren Methode zu ersetzen. Als Präsident der FIDO-Allianz setzt er sich also sogar schon seit über zwei Jahren für einen offenen und vor allem leicht zu bedienenden Standard in dieser Branche ein.

Bis Ende des Jahres werden mehrere Smartphones mit einem Fingerabdrucksensor auf den Markt kommen, darunter möglicherweise auch ein großes Unternehmen aus Cupertino. Bis jetzt handelt es sich dabei allerdings nur um ein Gerücht, welches in den letzten Monaten immer wieder seine Runde machte. Es könnte also durchaus etwas dran sein, ich bleibe bei einem solchen Sensor im iPhone 5S aber noch skeptisch. Passwörter werden laut Barrett natürlich nicht über Nacht verschwinden, es wird eine Weile dauern, aber dann wird sich dieser Trend durchsetzen. Und schaut man sich seine Aussagen so an, dann sollen Smartphones der Katalysator dafür sein.

Ob sich ein solcher Trend tatsächlich durchsetzt bleibt abzuwarten, dazu müssen erst mal die ersten Geräte mit dieser Technik auf den Markt kommen. Sollte Barrett richtig liegen und sagen wir Unternehmen wie Apple und Samsung entsprechende Geräte auf den Markt bringen, dann hätte diese Technik tatsächlich eine Chance. Ich glaube allerdings noch nicht, dass das klassische Passwort ausstirbt und falls doch, dann wird das eine ganze Weile dauern. Wie ist das bei euch, würdet ihr euch eine Alternative in Form eines neuen und offenen Standards wie der Fingerabdruck-Technik wünschen?

via bgr quelle macworld

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.