PC-Markt: Lenovo weiterhin führend, Apple und Dell mit Zuwachs

lenovo header mwc2015

Auch mit dem Release von Windows 10 konnte Microsoft den Rückgang des PC-Markts zumindest vorerst nicht mehr verhindern. Wie aktuelle Zahlen von Gartner belegen, mussten so gut wie alle Hersteller im dritten Quartal 2015 sinkende Verkaufszahlen verzeichnen, lediglich Apple und Dell dürften mit den abgesetzten Einheiten zufrieden sein.

Das Martforschungsunternehmen Gartner hat wieder einmal neue Zahlen veröffentlicht, die den PC-Markt, bestehend aus Desktop-Computern, Notebooks und Ultrabooks, betreffen. Vergleicht man den weltweiten Absatz im dritten Quartal, ungefähr 74 Millionen Geräte, mit dem Vorjahresquartal, kann ein Rückgang von hohen 7,7 Prozent entdeckt werden. Betroffen sind hier vor allem Acer mit -19,9 Prozent und Asus mit -10,1 Prozent. Auch für den Marktführer Lenovo, von dem 20,3 Prozent aller PCs stammen, gingen die Zahlen um 4 Prozent zurück.

Gartner_Q3_2015

Doch es gibt auch Unternehmen, die dem Markttrend entgegenhalten. So konnte beispielsweise Apple, aktuell Rang 4 auf dem PC-Markt, 1,5 Prozent mehr Geräte als im Vorjahr verkaufen und auch Dell dürfte mit seinem Wachstum, das 0,5 Prozent beträgt, den Umständen entsprechend zufrieden sein.

Die Hoffnung der Hersteller liegt nun auf dem bekanntlich starken 4. Quartal, in dem auch viele Desktop-PCs und Notebooks mit dem Windows 10 Betriebssystem starten werden. Werdet ihr euch in naher Zukunft einen neuen PC zulegen? Wenn ja, welche Marke wird von euch präferiert?

Quelle: Gartner

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.