Peek für Android: Alternativer Lockscreen jetzt auch in kostenloser Version

Peek

Bei Peek handelt es sich um eine App, die den Android-Sperrbildschirm auf hübsche und funktionale Art ersetzt und es so ermöglicht, Benachrichtigungen direkt auf dem Sperrbildschirm anzuzeigen.

Wer schon mal ein Motorola Moto X besaß, kennt das sicherlich: man muss das Moto X nur aus der Tasche oder vom Tisch nehmen und schon schaltet sich das Display automatisch ein und zeigt die verpassten Benachrichtigungen. So ähnlich funktioniert auch Peek.

Habt ihr Peek installiert bzw. konfiguriert und es geht eine neue Benachrichtigung ein, wird mit Hilfe der im Smartphone verbauten Sensoren für einige Sekunden überprüft, ob das Smartphone in die Hand genommen wird. Geschieht das, schaltet Peek den Bildschirm automatisch ein und ihr habt bequemen Zugriff auf eure Benachrichtigungen. Peek wird dabei ganz einfach mit Gesten gesteuert, wischt ihr den Kreis in der Mitte nach links, entsperrt sich das Smartphone ganz normal, wischt ihr ihn hingegen nach rechts, löscht ihr die Benachrichtigung. Tippt ihr auf den Kreis und lasst euren Finger auf dem Display, werden weitere Informationen zur Benachrichtigung angezeigt.

Bisher konnte man Peek nur kostenpflichtig erwerben, jetzt ist aber auch eine kostenlose Version im PlayStore erhältlich. Man muss so allerdings mit kleineren Einschränkungen leben. Für einen Preis von 1,58 Euro kann man sich auch die Pro-Version kaufen, so den Entwickler unterstützen und den vollen Funktionsumfang der App nutzen.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. 🙁 #wpappbox

Links: → Store öffnen → Google-Suche
Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. 🙁 #wpappbox

Links: → Store öffnen → Google-Suche
Quelle Google+ via Smartdroid

Produktempfehlung

Tarifvergleich

Hinterlasse deine Meinung