Periscope unterstützt 360-Grad-Livestreams unter Android

News

Die Header-Zeile dürfte dem geneigten Leser bekannt vorkommen. Das liegt daran, dass die 360 Grad-Unterstützung schon im Dezember 2016 angekündigt wurde. Offiziell wurde sie seitdem aber lange Zeit noch nicht in der App angeboten.

Einige Monate waren zwischenzeitlich verstrichen, in denen lediglich ausgewählten Beta-Usern das neue 360 Grad-Feature von Periscope vorbehalten war. Anfang April 2017 wurde die neue Funktion dann den iOS-Usern freigeschaltet. Benötigt wurde eine Kamera wie beispielsweise die Samsung Gear 360.

Mit dem jüngsten Periscope-Update wird die 360 Grad-Unterstützung auch für Android-User freigeschaltet. Möglich ist das Live-Streaming in 360 Grad, laut den Jungs von Androidpolice, bisher lediglich über die von uns hier getestete Insta360 Air-Kamera.

via androidpolice


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.