Philips 276E6ADS: FullHD-Monitor mit 27 Zoll und Quantum-Dots-Technologie

Philips_276E6ADS

Kamen in letzter Zeit schon mehrere Fernseher auf Basis der Quantum-Dots-Technologie in den Handel, möchte Philips mit dem 276E6ADS nun auch einen ersten Monitor mit einem ebensolchen Panel vertreiben.

Mit dem 276E6ADS wird Philips im Laufe der kommenden Wochen einen neuen 27 Zoll großen Monitor mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixel auf den Markt bringen. Das 300 cd/m² helle Display-Panel bietet einen Kontrast von 1.000:1 sowie eine Reaktionszeit von 4 Millisekunden. Durch die Verwendung der recht neuen Quantum-Dots-Technologie erreicht man eine 99-prozentige Abdeckung des AdobeRGB-Farbraums, sodass sich der Monitor für Aufgaben wie die Bildbearbeitung oder ähnliches eignet.

Der Philips 276E6ADS, der den mit 178 Grad angegebenen Blickwinkeln nach vermutlich auf einem IPS- oder IPS-ähnlichen Panel basiert, kann an Anschlüssen VGA, DVI und HDMI (MHL-kompatibel) vorweisen. Zu den Ergonomiefunktionen des mitgelieferten Monitor-Ständers liegen zum aktuellen Zeitpunkt noch keine Informationen vor.

Verfügbar sein soll der Philips 276E6ADS in Europa im Laufe der kommenden Wochen. Mit wie viel Euro der Monitor schlussendlich zu Buche schlagen wird, wurde bisher noch nicht kommuniziert.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

backFlip 49/2019: VW ID.4 Preis und MediaMarkt-Aktion in News

Tesla: Kostenpflichtiges Abo-Modell ab 2020 in Mobilität

Apple Mac Pro und Pro Display nächste Woche in Computer und Co.

Umidigi A3S: Günstiges Einsteiger-Smartphone mit Android 10 vorgestellt in Smartphones

Ab 12. Dezember: Aldi verkauft intelligenten Saugroboter für 299 Euro in Smart Home

Tesla Model 3: Mein erster Eindruck in Mobilität

Sony PS5: DualShock 5 Controller wohl mit vielen Funktionen in Gaming

OnePlus: Drittes Smartphone für Anfang 2020 geplant in Smartphones

Elektroautos: Markt bricht kurzfristig ein in Mobilität

Elektroautos: Tesla jetzt Nummer 1 in Mobilität