Photobook+: Das digitale Fotoalbum für das iPad

Bekannten und Freunden Fotos auf dem Tablet zu zeigen ist eine nette Sache, aber vielleicht fehlt es dem ein oder anderen ja ein wenig am klassischen Charme eines analogen Fotoalbum. Nutzt man das iPad, kann man sich dieses Feeling mit Photobook+ ein Stück weit zurückholen, denn genau das will die App erreichen.

Innerhalb der App kann man sich dabei mehrere Fotoalben einrichten, die sich wiederum in ihrem Erscheinungsbild anpassen lassen. Das Gleiche gilt auch für die Inhalte der Alben. Man legt einige Randdaten fest, entscheidet sich für ein Grid, in dem die Fotos angeordnet sind und fängt dann an, das Fotoalbum mit Inhalten zu versorgen.

Solche Inhalte können entweder Fotos (lokal, via iCloud und Fotostream, oder als frisch geschossenes), Texte, Zeichnungen, oder Maps-Ausschnitte sein. Ist ein Fotoalbum fertig konfiguriert, kann man es anschließend per Email verschicken, oder über Twitter/Facebook teilen. Bei Bedarf kann man das jeweilige Fotoalbum auch in einer Endlosschleife abspielen lassen, sodass die einzelnen Seiten in einem festgelegten Intervall umblättern. Was mir übrigens fast am besten gefällt, ist das Blättern zwischen den einzelnen Seiten. Das versucht sich direkt an den Fingerbewegungen zu orientieren und passt sich entsprechend an, was echt gut aussieht.

Mir persönlich gefällt das Konzept von Photobook+. Es hat was für sich, die Seiten der Fotoalben zu gestalten und ein Album über einen Reisetripp sieht bestimmt sehr cool aus. Da die App noch neu im App Store ist, kostet sie derzeit als Einführungspreis gerade einmal schlanke 1,59 Euro Was meint ihr dazu?

Photobook+
Preis: 2,29 €

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.