Plant HP einen Tablet mit WebOS für das 3. Quartal 2010?

Vor kurzem wurde bekannt, dass das Unternehmen HP das angeschlagene Palm gekauft hat. Dadurch wurden natürlich gleich Vermutungen über künftige HP-Produkte mit Palms Betriebssystem WebOS angestellt. Nun wurde zusätzlich bekannt, dass HP möglicherweise einen Tablet namens HP Hurrican im 3. Quartal 2010 veröffentlichen wird.

Das behauptete zumindest ein HP-Insider. Für ein solches Vorhaben würden einige Gründe sprechen. Erstens soll der eigentlich geplante HP Slate nun doch nicht in bekannter Form verkauft werden. Der zweite Grund ist folgender: Weshalb sollte HP das WebOS nicht verwenden, wenn es sowieso ihnen gehört. Es besitzt sehr viel Potential, dass, gerade mit einer angepassten Tablet-Version, nochmals gesteigert werden könnte.

Was allerdings stark dagegen sprechen würde, wäre der Termin, die erst im Juli 2010 abgeschlossene Übernahme sollte es zeitlich unmöglich machen, bereits im dritten Quartal ein WebOS-Tablet von HP zu produzieren, die Anpassungen welche am OS vorzunehmen sind, wären wohl zu umfangreich.

Zum jetztigen Zeitpunkt weiß man also nicht, ob es sich lediglich um ein Gerücht handelt. Zudem hat HP noch nichts in dieser Richtung bekanntgegeben. Insofern man aber ein hochwertiges Tablet mit einer gut angepassten WebOS-Version plant, wäre das Gerät sicherlich ein Konkurrent zu den anderen Tablets, eingeschlossen das iPad.

Was meint Ihr?

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.