Plugless L2: Elektroautos drahtlos aufladen

Um Besitzern von Elektroautos das ständige ein- und ausstecken des Ladekabels zu ersparen, hat die Firma Plugless nun ein Wireless-Charging-Pad für Autos entwickelt.

Wer also beispielsweise seinen 80.000 Euro teuren Tesla noch etwas aufrüsten will, kann das mit dem erwähnten Pad tun. Dieses wird zum Beispiel in der Garage des Besitzers auf dem Boden angebracht und ist mit einem Modul an der Wand verbunden. Dieses Modul zeigt dem Fahrer mittels Lichtsignal an, wann er optimal über dem Gerät steht. Selbstverständlich muss das Auto zuvor mit dem passenden Gegenstück ausgerüstet werden.

[fbpost https://www.facebook.com/PluglessPower/videos/10154810063490481/]

So einfach und bequem das Prinzip von Plugless auch klingt, wie auch bei Smartphones ist hier das drahtlose Laden nicht so schnell, wie das per direkter Verbindung. Drahtlos läd das Ganze mit ungefähr 7 kW (32km Reichweite pro Stunde), mit dem neuen Hochleistungsanschluss von Tesla sind es 22 kW (110km pro Stunde).

Dafür ist der Preis im Vergleich zum Wert mancher Elektroautos recht gering: Interessenten müssen eine Sicherheitsleistung von 244 Dollar zahlen, für die Tesla Model S Version werden dann („nur“) noch 2500 Dollar fällig, exklusive Einbau.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Apple iPhone 2020: Fünf Modelle erwartet in Smartphones

Spotify Jahresrückblick 2019 verfügbar in Dienste

AVM FRITZ!Powerline 510E und 530E erhalten Update in Firmware & OS

Moovi verkauft E-Scooter mit Versicherung in Mobilität

GALERIAmobil wurde eingestellt in Tarife

Audible-Hörbücher landen auf neuem Kindle Kids Edition in Dienste

Google Play Deal-Donnerstag: 9 Leihfilme günstiger in Unterhaltung

VW Golf 8: Volkswagen startet mit magerem Angebot in Mobilität

Software-Update: Jaguar spendiert dem I-Pace mehr Reichweite in Mobilität

Ohne Google-Apps: Huawei pusht die AppGallery in Marktgeschehen