Pocket für iOS liest Artikel vor

TTS-blog

Der Später-Lesen-Dienst Pocket hat seiner hauseigenen iOS-App ein Update spendiert, welches eine Vorlese-Funktion mitbringt.

Hier wird auf die TTS-Engine von iOS zurückgegriffen. So hunderprozentig natürlich klingt das Ganze also nicht, aber durchaus brauch- bzw. hörbar. Die Geschwindigkeit kann über einen Schieberegler beliebig angepasst werden, meines Erachtens klingt das aber nur in den langsameren Stufen akzeptabel. Probiert die Neuerung einfach mal aus. Das Update wartet ab sofort im App Store und die Funktion findet ihr im Artikel-Submenü mit den drei Punkten.

‎Pocket
Preis: Kostenlos+

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Google Chrome: Tab-Hover-Karten abschalten in Software

In eigener Sache: Die Jahrespakete sind da in Internes

Tesla: Ein neues Model S P100D+ wohl zu Schrott gefahren in Mobilität

November-Highlights 2019 bei Amazon Prime Video in Unterhaltung

Telekom: MagentaTV-Stick und Netflix-Tarif in Unterhaltung

Handheld-Patent: Plant Sharp eine Antwort auf die Nintendo Switch? in Marktgeschehen

Telekom sichert sich Rechte an EM 2024 in News

Netflix beobachtet das Passwort-Sharing in Dienste

Huawei Mate X: Globaler Start wird geprüft in Smartphones

Sony WF-1000XM3 im Test in Testberichte