Pocophone F1: Updates bis Android Q sind garantiert

Pocophone F1 Header

Das Pocophone F1 bietet eine gute Ausstattung zum fairen Preis, unklar war bislang jedoch, mit wie vielen Android-Updates die Käufer rechnen können. Auf Twitter versprach nun der Head of Product der Marke, dass man mindestens Updates auf Android P und Q für das Smartphone ausliefern werde.

Viel Ausstattung für wenig Geld – darauf achten viele beim Smartphone-Kauf. Wirklich viel bringt einem das allerdings nicht, wenn das erworbene Gerät dann kaum mit Updates versorgt wird. Diese Sorge wurde seitens Jai Mani, Head of Product bei POCO, nun zumindest für das Pocophone F1 ausgeräumt.

Für den aktuellen „Flaggschiff-Killer“ von Xiaomis Sub-Brand sollen nämlich mindestens noch Updates auf Android P und Q ausgeliefert werden. Das entspricht zwei Major Updates, ist aber natürlich auch etwas gemogelt, da das Pocophone F1 trotz seines späten Releases dieses Jahr noch mit Android Oreo ausgeliefert wird.

Um die Update-Zeiträume kurz zu halten, gehen aber auch andere Hersteller bei ihren Flaggschiff-Modellen so vor – POCO bzw. Xiaomi ist hier also nicht alleine.

Mit garantierten Updates bis Android Q wird das Pocophone F1 noch einmal interessanter, da man sich nun keine Sorgen mehr um die zukünftige Aktualität auf Software-Seite machen muss.

Dennoch ist das Smartphone nicht für jeden optimal. Wieso? Das erfahrt ihr in Olivers Testbericht zum Pocophone F1.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.