Pokémon GO wird dank ARKit und iOS 11 bald besser aussehen

Pokemon GO Logo

Pokémon GO, das Hype-Spiel vom letzten Jahr, ist eines der ersten populären Augmented Reality-Spiele. Nicht das erste, aber aktuell das bekannteste.

Das Spiel ist für iOS und Android verfügbar. Wer das Spiel auf einem iPhone spielt, der darf sich im Herbst über eine optimierte Version freuen. Apple hat auf der WWDC nämlich nicht nur iOS 11, sondern auch das passende ARKit präsentiert. Das ist ein SDK für Entwickler, mit dem man AR-Apps für iOS bauen kann.

Im Herbst werden viele Apps davon profitieren, unter anderem auch die Ikea-App. Doch noch populärer als Ikea ist Pokémon GO und auch das wird dank dem ARKit im Herbst besser aussehen. Das zeigt eine kurze Demo von der ARKit Session. Die interessante Stelle beginnt in diesem Video ab Minute 2.

Um das Video zu schauen benötigt ihr jedoch die WWDC-App auf einem iOS-Gerät, oder den Safari-Browser. Alternativ gibt es die kurze Videoszene auch bei Reddit.

Das macht schon etwas mehr her, als der aktuelle AR-Modus bei Pokémon GO, den die meisten Spieler vermutlich deaktiviert haben. Passend zu diesem Thema habe ich noch ein Video von Phil Keslin (CTO, Niantic) für euch, der vergangene Woche auf einer AR+VR-Veranstaltung über Pokémon GO und AR gesprochen hat.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.