Pokémon GO: Neue Funktionen für viele Jahre Spielspaß geplant

Pokemon GO Logo

Pokémon GO soll definitiv keine Eintagsfliege in der Spielebranche werden, dafür möchte Niantic Labs mit vielen neuen Funktionen in Zukunft sorgen.

Das Interesse der Nutzer sinkt zwar so langsam wieder, doch Pokémon GO ist noch immer eine Cashcow für Niantic Labs. Das soll auch in Zukunft so bleiben und man hat hier konkrete Pläne, um das Interesse der Nutzer für Jahre aufrecht zu halten.

John Hanke, CEO von Niantic Labs, möchte in den kommenden Wochen immer mal wieder neue Funktionen in das Spiel einbauen. So soll zum Beispiel der Tausch von Pokémon ermöglicht werden – was ja bereits bekannt ist. Doch auch große Live-Tourniere sind geplant, um die Spieler weiterhin dazu zu bewegen, aktiv raus zu gehen und Pokémon GO zu spielen. Ebenso wie PvP-Kämpfe.

The core idea for Pokémon Go and for Ingress—they were based on the idea of a massively multiplayer game, something like World of Warcraft where you have a lot of people sharing the same environment, but out in the real world. You have that social dynamic with people bonding and playing together, which I think is the heart of a long-lived gaming experience. If you look at the classic MMOs, they’ve had far longer lifespans than most other titles. It’s the multiplayer social aspects of the game that we’re counting on to keep it alive and vibrant and growing for a number of years into the future.

Pokémon GO: Der Winter kommt

Das Spiel soll in noch mehr Ländern ausgerollt werden und die Stabilität der Server ist ebenfalls ein großes Thema bei Niantic Labs. Für das Team, welches aus weniger als 70 festen Mitarbeitern besteht, ist das in den kommenden Wochen eine große und spannende Aufgabe. Doch es gibt noch eine größere Herausforderung.

In vielen Ländern, in denen das Spiel populär ist, steht der Herbst vor der Tür und der Winter kommt. Das  bedeutet, dass es schwieriger wird die Menschen für einen Spaziergang mit Pokémon GO zu begeistern. Man müsste sich auf lange Sicht vielleicht auch noch ein paar Indoor-Funktionen für das Spiel überlegen.

Solltet ihr mehr Details über Pokémon GO und die Pläne von Niantic Labs haben wollen, dann kann ich euch das transkribierte Interview (hier) mit John Hanke empfehlen. Alternativ gibt es das Interview (hier) auch in Videoform. Ich bin mal gespannt, wie gut Pokémon GO den kommenden Winter überstehen wird.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.