Pokémon GO: Wechsel von Google Maps zu OpenStreetMaps

Pokemon GO Logo

Niantic wird sich wohl langfristig von Google Maps verabschieden und in Zukunft auf das Kartenmaterial von OpenStreetMaps setzen.

Immer mehr Nutzer berichten über eine neue Optik in Pokémon GO. Niantic hat nämlich ohne große Ankündigung den Kartenanbieter gewechselt und ist derzeit dabei Google Maps zu verabschieden. In Zukunft werden wohl alle Spieler die OpenStreetMaps-Karten sehen. Der Beitrag bei Reddit füllt sich, es gibt aber auch immer noch viele Spieler, welche die Karten von Google Maps sehen.

Eine offizielle Ankündigung gab es nicht, es ist daher unklar wie der Ablauf sein wird. Ich vermute aber, dass langfristig alle Spieler die neuen Karten sehen werden und Niantic sicher keine zwei Anbieter dafür nutzt. Doch wie gesagt, die Gründe sind im Moment noch nicht klar und eine Ankündigung gab es auch noch nicht.

Pokemon Go Openstreetmap

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Huawei Mate X: Globaler Start wird geprüft in Smartphones

Sony WF-1000XM3 im Test in Testberichte

simply Herbst-Special: 10 GB LTE-Datenvolumen für 14,99 Euro in News

Nissan zeigt Konzeptauto „für eine neue Ära“ in Mobilität

Sony Xperia 1 Professional Edition vorgestellt in Smartphones

Netflix: Das sind die November-Neuheiten 2019 in Unterhaltung

Huawei: Rekord von 2018 bereits geknackt in Marktgeschehen

Google Assistant: Neue Stimme landet in Deutschland in News

Freenet Mobile: Kein Anschlusspreis für LTE-Tarife in Tarife

Click to Pay: Mastercard, Visa, American Express und Discover starten Online-Bezahldienst in Fintech