Pokémon GO: John Hanke spricht über PvP, Gen. 4 und mehr

Pokemon GO Logo

John Hanke, CEO von Niantic, hat mal wieder ein bisschen über Pokémon GO geplaudert. Dieses Mal jedoch in einer vollkommen anderen Situation als üblich.

Wenn es um Pokémon GO geht, dann spricht John Hanke von Niantic gerne mal ein bisschen über die Zukunft des Spiels. Ohne dabei jedoch konkret zu werden. In der Regel macht er das in Interviews, oder auch mal auf einer Keynote. Dieses Mal war er jedoch in einem Flieger mit einem aktiven Pokémon-GO-Spieler unterwegs.

Der nennt sich @PokemonDoctorYT und scheint ein großer Fan des Spiels zu sein. Nur ein Zufall? Ich weiß es nicht, aber John Hanke war auf dem Flug in Plauderlaune und beide waren scheinbar auch noch Sitznachbarn. Hier sein Beweis:

Er bestätigte, dass man derzeit an der vierten Generation arbeitet, was jetzt aber im Grunde niemanden überraschen wird, und PvP immer noch kommt. Eine Funktion, auf die viele Spieler nun seit langer Zeit warten. Man möchte die Karten im Spiel nun auch überarbeiten, um sie „Raid-freundlicher“ zu gestalten. Außerdem wird man das Level-Limit bald wieder anheben und neue Items im Spiel einführen.

Darüber hinaus gibt es die üblichen Optimierungen für die Balance und Niantic geht immer noch gegen Cheater vor. Ein Pokémon GO Fest 2 ist geplant (das erste endete bekanntlich mit einer Strafe für Niantic und war ein Reinfall) und man wird wohl auch bald PokeStops einreichen können. Details zu den neuen Features nennt Hanke nicht, allerdings sieht man, dass immer noch sehr aktiv am Spiel gearbeitet wird.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung

Du kannst auch als Gast kommentieren (Wie geht das?). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz findest du hier.