Polaroid Snap Touch landet im Handel

Mit der Polaroid Snap Touch stellte Polaroid auf der photokina 2016 die nächste Generation seiner digitaler Sofortbildkameras vor. Auf der CES im Januar hieß das Modell noch Snap+. Nun ist die Kamera verfügbar.

Polaroid bringt seine erste Kamera mit LCD-Touchscreen und Bluetooth-Technologie in den Handel. Die Snap Touch kann natürlich geschossene Bilder sofort ausdrucken. Weiterhin können mit dem Modell Bilder vom Smartphone oder Tablet ausgedruckt werden. Hierfür werden iOS- oder Android-Geräte zunächst per Bluetooth mit der Kamera gekoppelt. Im Anschluss können dann die Fotos über die Polaroid Print-App an die Kamera zum Ausdrucken gesendet werden.

Polaroid Snap Touch Kamera

Polaroid Snap Touch Kamera

Die Polaroid Snap Touch verfügt über einen 3,5“ LCD-Touchscreen und einen verbesserten 13-Megapixel-CMOS-Sensor. Im Gegensatz zum Vorgänger können nun auch 1080p-Full-HD-Videos aufgenommen werden. Fotos und Videos werden auf einer microSD-Karte (bis zu 128GB) gespeichert. Bilder sollen in weniger als einer Minute auf das 5,1 cm x 7,6 cm große ZINKFotopapier gedruckt werden können.

Die Polaroid Snap Touch ist für einen Preis von 199,99 Euro (UVP) in den Farben weiß, schwarz, rot, blau, lila und pink im Elektronik- und Onlinehandel erhältlich.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.