Porträtmodus: Google stellt einen Teil der Technologie zur Verfügung

Google Pixel 2 Xl Kamera Header

Google hat es geschafft beim Pixel 2 einen beeindruckenden Porträtmodus abzuliefern und das komplett mit KI und ohne eine zweite Kamera.

Für mich ist der Porträtmodus des Google Pixel 2 sogar noch immer der beste auf dem Markt und er wird mit der Zeit immer besser, denn er lernt dazu. Wo andere Anbieter eine zweite Kamera zur Hilfe nutzen, verlässt sich Google auf die KI.

Google hat nun einen Teil des Source Code online gestellt. Die Technologie namens DeepLab-v3+ ist nun laut Google als Open Source Software verfügbar. Das Pixel 2 nutzt noch andere Technologien, doch diese hilft der Kamerasoftware dabei die Menschen vom Hintergrund zu unterscheiden. Für ein Porträtfoto in der Qualität des Google Pixel 2 ist noch mehr notwendig, aber es ist ein Anfang.

Google Portrait

Die Intention von Google ist, dass andere die Technologie nun ebenfalls verbessern und vielleicht auch Anwendungsfälle finden, auf die man selbst nicht kommt. Der Code wird sicher dem ein oder anderen Entwickler weiterhelfen.

Nach dem Pixel und Pixel 2 bin ich nun auch mal gespannt, was Google für das Pixel 3 im Herbst geplant hat. Bei den ersten beiden Modellen stand die Kamera im Fokus und ich vermute, dass das auch bei der dritten Generation der Fall sein wird.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Blau Allnet Plus wird günstiger in Tarife

Huawei: Stadtmöbel als 5G-Basisstation in News

winSIM: 5 GB LTE-Datenvolumen für 9,99 Euro mtl. in Tarife

Huawei Watch GT 2 landet im Handel in Wearables

Google Pixel 4 und Apple iPhone 11 Pro im ersten Kamera-Vergleich in Smartphones

Google Pixelbook Go: Und wieder nicht für Deutschland in Computer und Co.

Norisbank kündigt Apple Pay an in Fintech

Amazon Echo 2019 und neuer Echo Dot jetzt erhältlich in Smart Home

Nest Aware: Google mit neuer Abo-Struktur in Smart Home

Neuer Google Assistant spricht zunächst nur Englisch in Dienste