Postbus wird zum Paket-Kurier

Bild © Deutsche Post DHL Group

Wie die Deutsche Post aktuell verkündet, können Kunden in Berlin und Hamburg ab sofort den Postbus für eilige Paketlieferungen zwischen beiden Metropolen nutzen.

Die Deutsche Post DHL Group testet mit dem Service „Postbus Kurier“ eine taggleiche Paketzustellung über ihr eigenes Fernbusnetz. Dieser Service kostet in der Einführungsphase 20 Euro und steht sowohl privaten Nutzern als auch kleineren Geschäftskunden offen.

So läuft das Ganze im Detail ab:

  1. Zunächst druckt der Kunde vorbereiteten Versanddokumente aus und bringt diese zusammen mit dem Paket zum Postbus Kurier Servicepoint am Zentralen Omnibusbahnhof (ZOB) in Berlin oder Hamburg
  2. Dann wir das Paket an eine Servicekraft übergeben, die das Paket in einem Beutel verstaut, diesen verplombt und sicher im Postbus befestigt
  3. Der Empfänger kann die Sendung am gleichen Tag persönlich abholen oder von einer dritten Person abholen lassen. Legitimiert wird sich vor Ort per Paket-TAN.

Das Paket darf maximal der Größe von Packset L entsprechen, also 45,0 x 35,0 x 20,0 cm. Das Gewicht darf 10 Kilogram nicht überschreiten. Der taggleiche Pakettransport über Postbus Kurier wird in der Einführungsphase auf jeder Verbindung einmal pro Tag (Montag bis Freitag) angeboten.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.