Qualcomm zeigt Tablet mit Head-Tracking (Video)

Der Chiphersteller Qualcomm hat heute im hauseigenen YouTube-Kanal ein Video veröffentlicht, in dem man ein Tablet mit Head-Tracking-Funktion zeigt. In diesem Beispiel wird die Technik anhand eines simples Spieles erklärt, welches den Benutzer und dessen Bewegung erkennt und dann entsprechende Aktionen ausführt. Hierbei werden sowohl der verbaute Snapdragon-Prozessor, als auch die Kameras und die GPU zur Berechnung genutzt.

Damit sollen sich die Bewegungen von Kopf und Händen, sowie die gezeigten Inhalte erkennen lassen. Inhalte, also zum Beispiel ein bestimmtes Gesicht, werden auch jetzt schon erkannt, wer den Face-Unlock unter Android nutzt, kennt das. Im Zusammenspiel aller Sensoren sollen dann neuartige Spiele möglich sein, wobei man dazu sagen muss, dass dies dann sicher nicht nur mit Qualcomm-Chipsätzen klappt.

Die Einsatzzwecke sind breit gefächert. Wenn man davon ausgeht, dass mobile Geräte in Zukunft als Medien- und Spielekonsole für ein TV-Gerät dienen, erwirbt man mit dem Smartphone bzw. Tablet direkt noch eine Gestensteuerung ala Microsoft Kincet mit. Ich bin auf ausgereifte Lösungen gespannt.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

5G: Viele Endgeräte, wenig Netz vor 2 Minuten

OnePlus 7T: So sieht es wohl aus vor 2 Stunden

Watchface-Tipp: Classic 3100 für Wear OS vor 2 Stunden

Medion Akoya S6446 ab 29. August für 549 Euro bei Aldi Nord erhältlich vor 4 Stunden

Opel Corsa-e: Elektrisches Rallyeauto angekündigt vor 8 Stunden

Marvel: Spider-Man könnte doch wieder kommen vor 9 Stunden

Google Maps für Android Auto mit weiterer Neuerung vor 9 Stunden

Disney+ mit 4K, Ms. Marvel, Star Wars und weitere Neuigkeiten vor 9 Stunden

Nintendo Switch: Versteckter Teaser für Super Mario Sunshine? vor 21 Stunden

Xiaomi plant Deutschland-Offensive vor 1 Tag