Qualcomm: Neuer Smartwatch-SoC erscheint im Herbst

Mehr als zwei Jahre sind bereits vergangenen seitdem Qualcomm mit dem Snapdragon Wear 2100 seinen ersten und bislang auch letzten Smartwatch-SoC präsentierte. Gegenüber Wareable kündigte man nun allerdings an, im Herbst endlich ein neues Modell vorstellen zu wollen. 

Groß voran ging es am Smartwatch-Markt in letzter Zeit nicht. Technisch basierten selbst neuere Modelle beinahe allesamt auf dem bereits 2016 vorgestellten Snapdragon Wear 2100, da Qualcomm nicht sonderlich bemüht schien, neue Technologien auch für diesen Formfaktor zu veröffentlichen. Nun tut sich allerdings etwas, denn gegenüber Wareable gab Pankaj Kedia, Chef des Wearable-Bereichs bekannt, dass man im Herbst endlich wieder einen neuen Smartwatch-SoC vorstellen wird.

Dieser soll besser an die Anforderungen einer Smartwatch angepasst und von Grund auf neu entwickelt worden sein. So verspricht Qualcomm für den neuen Prozessor eine bessere Akkulaufzeit sowie eine optimierte Unterstützung für Always-On-Displays. Zudem möchte man diesmal auf aktuellere Technik setzen, denn mit seiner Fertigung im 28nm-Verfahren war der Snapdragon 2100 bereits zu seiner Vorstellung leicht veraltet.

Neue Lead-Smartwatch im Herbst

Interessant ist zudem, dass Kedia ankündigte, dass der Smartwatch-SoC zusammen mit einer Lead-Smartwatch erscheinen soll. Vermutlich wird es sich dabei wieder um ein von Google zumindest co-entwickeltes Modell handeln, welches als eine Art Benchmark für die anderen Hersteller gelten dürfte. Auch diese werden den neuen Chip verwenden, sodass spätestens zur Weihnachtssaison zahlreiche Modelle mit diesem erhältlich sein sollen.

Da Qualcomm ganze 2 Jahre lang am neuen Smartwatch-SoC gearbeitet hat, sind die Erwartungen natürlich hoch. Für Wear OS wird die zweite Jahreshälfte definitiv spannend werden. Vielleicht kann der neue Chip ja noch einmal für etwas Wachstum sorgen.

Quelle: Wareable

Teilen

Hinterlasse deine Meinung

Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.