Qualcomm und Microsoft: Windows 10-Laptops mit einem Tag Akkulaufzeit

Windows 10 Always Connected

Microsoft und Qualcomm haben mit Asus und HP an den ersten Laptops gearbeitet, die mit Windows 10 und einem Snapdragon-SoC daher kommen.

Vor ziemlich genau einem Jahr haben Qualcomm und Microsoft bekannt gegeben, dass man an Windows 10-Laptops mit ARM-SoCs arbeitet. Vor ein paar Wochen hat sich dann angedeutet, dass der Schritt einen positiven Einfluss auf die Akkulaufzeit haben wird. Eigentlich sollten die ersten Modelle 2017 kommen, doch nun wurden zwei Modelle für das erste Quartal 2018 angekündigt. Einmal der HP Envy x2 und dann noch der Asus NovaGo. Beide kosten unter 800 Euro/Dollar.

Asus Novago Hb Envy X2

Die Besonderheit ist, dass es die ersten Modelle mit einem Snapdragon 835 und Windows 10 sein werden. Das hat vor allem den Vorteil, dass sie immer mit dem Internet verbunden sind (wie ein Smartphone) und die Akkulaufzeit bei einem Tag liegt. Genau genommen ist von bis zu 20/22 Stunden die Rede, aber das sollte für den Tag ausreichen. Wie lange sie tatsächlich durchhalten wird sich zeigen, Terry Myerson von Microsoft ist begeistert, aber alles andere als unabhängig.

Laptops, die immer an, sofort zum Betrieb bereit und ständig mit dem Internet verbunden sind. Also quasi wie Smartphones und Tablets, das könnte Windows 10 nach vorne pushen. Man macht aber auch klar, dass diese Entwicklung (noch) nicht für Smartphones gedacht ist, sondern erst mal die Laptops im Fokus stehen.

Die Power dürfte für die meisten Nutzer ausreichen. Mit einem Intel i5 oder i7 wird man vermutlich mehr Power bekommen, aber ich glaube viele Laptop-Nutzer reizen das sowieso nicht aus und haben am Ende mehr von einer langen Akkulaufzeit.

Ich finde diese Entwicklung sehr interessant und glaube, dass sie am Ende auch nur ein Zwischenschritt zum Comeback auf dem mobilen Markt ist. Windows 10 läuft nun auf Hardware mit einem Snapdragon 835, es würde mich nicht wundern, wenn wir Anfang 2019 ein Smartphone mit einem neuen Windows 10 sehen, welches mit einem Snapdragon 845 ausgestattet ist. Doch 2018 stehen erst mal andere Geräte im Fokus und wer weiß, vielleicht kommt ja auch noch ein Surface-Modell.

Weitere Details gibt es im offiziellen Blogeintrag von Microsoft.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.