Qualcomm: Windows 10 zukünftig auch auf ARM-CPUs lauffähig

Microsoft hat im Rahmen des WinHEC-Events in Shenzhen bekanntgegeben, dass Windows 10 inklusive aller x86-Programme zukünftig auf Geräten mit einer ARM-CPU lauffähig sein wird. In Zusammenarbeit mit Qualcomm werde man ein solches Nutzererlebnis bereits kommendes Jahr ermöglichen.

Im Frühjahr 2015 kündigte Microsoft mit Continuum ein neues Feature für das eigene Windows 10 Mobile-Betriebssystem an, welches es erlauben sollte das Smartphone in Verbindung mit einem Monitor wie einen PC zu verwenden.

War die Idee an sich gut, machte die Inkompatibilität mit herkömmlichen Windows-Programmen das Ganze recht schnell ziemlich unattraktiv. Da lediglich auf Universal Apps zurückgegriffen werden konnte, waren die Einsatzmöglichkeiten zu beschränkt, um den langsamen Rückzug aus dem Smartphone-Bereich für Consumer aufhalten zu können.

Zusammen mit Qualcomm kündigte Microsoft auf der WinHEC-Veranstaltung in Shenzhen nun ein bahnbrechendes Feature an, welches dem Unternehmen die Zukunft im Mobile-Sektor sichern könnte. So habe man es geschafft, mithilfe eines Emulators, Windows 10 inklusive zahlreicher x86-Programme auf Smartphones mit einer ARM-CPU lauffähig zu machen.

Kompatibel seien einige bereits erhältliche Qualcomm-SoCs und auch zukünftige Modelle sollen das Ausführen eines 32-bit Windows 10 erlauben. Der Kooperation der beiden Unternehmen dürften Smartphones, Tablets und PCs mit einer ARM-CPU und Windows 10 als Betriebssystem entspringen.

Erste Geräte erscheinen 2017

Mit dieser Neuerung könnte es zukünftig möglich sein, ausgewählte Smartphones mit einem Monitor zu verbinden und daraufhin Windows 10 und beispielsweise Photoshop auf diesen zu verwenden. Während Microsoft erste ARM-betriebene Geräte mit Windows 10 für die zweite Jahreshälfte 2017 ankündigte, machte Qualcomm bezüglich erster PCs mit einem Snapdragon-SoC keine ganz so genaue Angabe. Im Laufe des kommenden Jahres könne man mit Produkten rechnen.

Quelle: Microsoft via: Golem

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.