Raspberry Pi 4: Probleme beim USB-C-Anschluss

Raspberry Pi 4 Model B

Der erst seit kurzem auf dem Markt befindliche Raspberry Pi 4 mit dem USB Typ-C Anschluss scheint Probleme mit diversen Kabeln zu haben.

Schließt man ein solches Kabel an den USB Typ-C-Port an, so wird dieser als Audio-Gerät erkannt und nicht über den Port mit Strom versorgt.

Eben Upton (Raspberry Pi Mitentwickler) meint dazu:

A smart charger with an e-marked cable will incorrectly identify the Raspberry Pi 4 as an audio adapter accessory, and refuse to provide power. I expect this will be fixed in a future board revision, but for now users will need to apply one of the suggested workarounds. It’s surprising this didn’t show up in our (quite extensive) field testing program.

Ein Fix dieses Problems scheint also erst mit einer zukünftigen Bord-Version zu kommen. Das wäre natürlich doch teils ärgerlich für Käufer der ersten Stunde. Auf der anderen Seite soll es genügen, „non e-marked“ USB-Kabel (die meisten USB-Kabel, welche auch bei einem Ladegerät dabei sind) zu nutzen.

Langer Rede, kurzer Sinn: Einfach mal das Kabel tauschen, wenn euer Raspberry Pi 4 nicht richtig mit Strom versorgt wird.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Google Chrome: Tab-Hover-Karten abschalten in Software

In eigener Sache: Die Jahrespakete sind da in Internes

Tesla: Ein neues Model S P100D+ wohl zu Schrott gefahren in Mobilität

November-Highlights 2019 bei Amazon Prime Video in Unterhaltung

Telekom: MagentaTV-Stick und Netflix-Tarif in Unterhaltung

Handheld-Patent: Plant Sharp eine Antwort auf die Nintendo Switch? in Marktgeschehen

Telekom sichert sich Rechte an EM 2024 in News

Netflix beobachtet das Passwort-Sharing in Dienste

Huawei Mate X: Globaler Start wird geprüft in Smartphones

Sony WF-1000XM3 im Test in Testberichte