Razer BlackWidow Lite offiziell vorgestellt

Razer Blackwidow Lite

Die Gaming-Marke Razer bringt mit der BlackWidow Lite eine neue mechanische Tastatur auf den Markt, die sich sowohl fürs Gaming als auch für die Arbeit eignen soll. Preislich liegt das neue Tenkeyless-Keyboard bei 99,99 Euro.

Bei der Razer BlackWidow Lite handelt es sich um eine neue mechanische Tastatur, die im Gegensatz zu den zahlreichen anderen Modellen auf den offensichtlichen Gaming-Schnickschnack verzichtet. Makro-Tasten gibt es beispielsweise keine und die Hintergrundbeleuchtung ist ausschließlich in weißer Farbe möglich. Zudem kommt die Tastatur im kompakten Tenkeyless-Layout daher, bei dem auf einen Nummernblock verzichtet wird.

Gerade aufgrund dieser Abstriche bewirbt Razer die neue BlackWidow Lite als die perfekte Tastatur zum Gaming und Arbeiten. Denn selbstverständlich hat das neue Modell dennoch die Razer Orange Mechanical Switches verbaut, die ein taktiles Feedback besitzen, dennoch aber leise sein sollen. Zusätzlich legt Razer dem Keyboard gar noch O-Ringe bei, mit denen sich die Lautstärke beim Tastendruck noch einmal weiter verringern lässt.

Kann man auf die Zusatzfeatures der Gaming-Tastaturen verzichten, sucht aber dennoch eine schicke, mechanische Tastatur, ist die Razer BlackWidow Lite einen näheren Blick wert. Ab sofort ist das Modell über den Online-Shop des Hersteller zum Preis von 99,99 Euro erhältlich.

Quelle: Pressemitteilung per Mail

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

MediaMarkt Smartphone-Fieber gestartet in Schnäppchen

Tchibo mobil: Jubiläums-Tarif mit 7 GB Daten für 14,99 Euro in Tarife

Gemischtes Hack und Herrengedeck: Neue Exklusiv-Podcasts bei Spotify in Dienste

yourfone nimmt Xiaomi-Smartphones ins Angebot auf in Provider

Jump: Uber bringt E-Bike-Sharing nach München in Mobilität

iPhone 11 Pro: Apple wirbt mit Stabilität in Smartphones

VW ID.3: Volkswagen plant R-Modell in Mobilität

Memories: Google Fotos mit Rückblick im Stories-Format in Dienste

Apple iPhone 11 Pro: Reverse Charging soll enthalten sein in Smartphones

Google Pixel 4: Kamera-App verrät Features in Smartphones