Rebranding: Allview präsentiert eine 360-Grad-Kamera

Auch Allview bringt eine 360-Grad-Kamera auf den Markt.

Nachdem die großen Hersteller Samsung und LG eine 360-Grad-Kamera auf den Markt gebracht haben, nehmen solche Projekte auch bei kleineren Herstellern weiter an Fahrt auf. Nun versucht sich auch das rumänische Unternehmen Allview an einem solchen Projekt und präsentierte in Form der „Visual 360“ heute „seine erste Action-Cam“.

allview-360-vergleich

Kleines Bilderrätsel – man finde die Unterschiede zum Amazon-Angebot

Viel Interessantes gibt es hier allerdings nicht zu sehen. Scheinbar greift Allview auf das gleiche Modell eines chinesischen Unternehmens zurück, welches auch als Ele Cam 360 verkauft wird. Etwaige Käufer des 179 Euro (zzgl. 11€ Versandkosten) teuren Produkts erwartet also die bekannt miese Bildqualität bei Videoauflösung von 1920×960 Pixeln. Und selbst, wenn der Kunde über diesen Mangel hinweg sehen kann, gibt es bessere Alternativen.

Das scheinbar baugleiche Modell Ele Cam 360 ist bei Amazon aktuell beispielsweise für nur 127 Euro erhältlich. Auch weitere Angebote für unter 130 Euro existieren. Da kann auch Allviews super großzügige Beigabe zweier VR-Brillen für alle Vorbesteller nichts dran ausrichten.

Quelle: Pressemitteilung per Mail

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Congstar: eSIM noch in diesem Jahr in Provider

Google Pixel 4 XL: Lob von DisplayMate in Smartphones

Tesla darf jetzt in China produzieren in Mobilität

Google Clips ist wieder Geschichte in Marktgeschehen

Samsung Galaxy Fold 2 angeblich mit UTG und UDC in News

Joyn für Apple TV: Live-Fernsehen verfügbar in Unterhaltung

Analogue Pocket: Ein moderner GameBoy in Gaming

MIUI 11: Xiaomi nennt Roadmap für das Android-Update in Firmware & OS

TCL Plex ab sofort in Deutschland erhältlich in Hardware

Honor-Modelle wohl bald mit Qi in Smartphones