redcoon: Neue Billigkampagne mit Social-Elementen gestartet

img_002 1

Redcoon hat ja schon für jede Menge Gesprächsstoff mit der ersten „Billigkampagne“ gesorgt. Der zu Media-Saturn gehörige Technikshop hat die leicht bekleidet Gina-Lisa Lohfink, Micaela Schäfer, Jordan Carver und „Sexy Julia“ ins Rennen geschickt, um deutlich zu machen, wie billig er doch ist. Ich denke über den tieferen Sinn und das Niveau der Werbung müssen wir nicht weiter reden, es sollen halt niedere Gelüste angesprochen werden, kombiniert mit simplen Vorurteilen.

Heute nun startet die zweite „Staffel“ der Kampagne und hier geht man noch einen Schritt weiter. Man hat eine Serie von Clips aufgelegt, bei der am Ende eines jeden Clips (zumindest) die Hoffnung auf mehr Einblicke gemacht wird, aber nur wenn man eine bestimmte Anzahl an Facebook-Likes erhält. Im ersten Clip der kleinen Web-Doku ist z.B. Micaela Schäfer kurz davor blank zu ziehen, aber nur wenn es 1000 Likes gibt. Das Ganze spielt in einem Ort namens „Billig“, ob es dieser hier ist, weiß ich allerdings nicht genau.

Ich denke, jeder von uns versteht das Ziel der Kampagne, egal was man aber davon halten mag, eines macht sie sicher nicht, mich zum Technikkauf bei redcoon anregen. Was meint ihr, Top oder Flop?

Teilen

Hinterlasse deine Meinung