Redmi 9A und 9C offiziell vorgestellt

Redmi 9a 9c

Xiaomi hat wie angekündigt heute in Malaysia die beiden neuen Einsteiger-Smartphones Redmi 9A und Redmi 9C vorgestellt. Sie werden dort ab sofort zu Preisen ab umgerechnet ca. 75 Euro angeboten.

Xiaomi bietet in Malaysia ab sofort zwei neue Einsteiger-Smartphones namens Redmi 9A und Redmi 9C an. Dabei beerbt das Redmi 9A seinen Vorgänger und stellt künftig wieder das günstigste Smartphone im Portfolio des Herstellers dar. Das Redmi 9C siedelt sich leicht darüber an und bringt trotz ähnlichem Aufbau einige zusätzliche Features mit.

Ausgestattet sind das Xiaomi Redmi 9A und Redmi 9C jeweils mit einem 6,53 Zoll großen HD+-Display, welches die 5-Megapixel-Frontkamera in einer Dot-Drop-Notch beherbergt. Stets sind zudem 2 GB RAM, 32 GB interner Speicher und ein großer Akku mit 5.000 mAh verbaut.

Redmi 9C mit Triple-Cam und Fingerabdrucksensor

Redmi 9c

Während das Redmi 9A von einem Helio G25 Octa-Core-SoC angetrieben wird, läuft das Redmi 9C mit dem etwas schnelleren Helio G35. Außerdem kommt auf der Rückseite anstelle einer einfachen 13-Megapixel-Kamera eine Triple-Cam zum Einsatz. Hier wird der ebenfalls mit 13 Megapixeln auflösende Hauptsensor von einer 5-Megapixel-Weitwinkelcam und einem 2-Megapixel-Tiefensensor unterstützt. Zu guter Letzt kann sich das Redmi 9C auch noch mit einem Fingerabdrucksensor von seinem günstigeren Schwestermodell absetzen.

Bislang wurden das Redmi 9A und Redmi 9C ausschließlich für den malaysischen Markt vorgestellt. Dort kann das Redmi 9A ab sofort zum Preis von umgerechnet ca. 75 Euro erworben werden. Das Redmi 9C soll erst Ende Juli für ca. 89 Euro erscheinen. Zu einem späteren Zeitpunkt dürften beide Modelle dann auch nach Deutschland kommen.


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.