Remix IO: Set-Top-Box mit Remix OS vorgestellt

Das Unternehmen Jide, welches hinter dem auf Android basierenden Remix OS Betriebssystem steht, hat mit dem Remix IO eine eigene Set-Top-Box vorgestellt. Für die Finanzierung des neuen Produkts wird wie bislang üblich die Crowdfunding-Plattform Kickstarter verwendet – der Preis beträgt 99 US-Dollar.

Mit dem Remix IO möchte Jide nun auch für unser Wohnzimmer eine auf Remix OS basierende Alternative zu den Set-Top-Boxen mit Android TV bieten. Das eigene OS wurde hierzu mit zwei verschiedenen Modi ausgestattet, welche mehr Einsatzmöglichkeiten erlauben sollen. So kommt der PC-Modus mit der gewohnten Oberfläche daher, welche es ermöglicht, Apps in Fenstern darzustellen, während der neue TV-Modus eine bessere Bedienung mit sich bringt und sowohl Android als auch Android TV Apps ausführen kann. Somit erhält man zumindest in der Theorie Zugriff auf weitaus mehr Anwendungen als bei Android TV.

Die technischen Daten

Bezüglich der Ausstattung hat sich Jide beim Remix IO für einen Rockchip RK3368 Octa-Core-SoC entschieden, welcher zusammen mit 2 GB Arbeitsspeicher in der Lage sein soll, UHD-Material mit einer Bildrate von 60 fps abzuspielen. Dafür muss die Set-Top-Box per HDMI mit dem Fernseher verbunden werden, aus welchen Gründen auch immer steht aber auch ein VGA-Port bereit. Des Weiteren unterstützt der Remix IO den Miracast-Standard und an weiteren Anschlüssen sind 4x UBS 2.0, 1x Ethernet und 1x Klinkenbuchse verfügbar.

Der Remix IO, welcher übrigens über 16 GB an per microSD-Karte erweiterbarem Speicher verfügt, kann ab sofort über die Crowdfunding-Plattform Kickstarter zum Preis von 99 US-Dollar vorbestellt werden. Ausgeliefert werden wird er voraussichtlich mit einer auf Android 7.0 Nougat basierenden Version von Remix OS im März 2017.

Remix IO bei Kickstarter unterstützen

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Neue Jugendschutz-Einstellungen für Sky-Q-App und Sky Q Mini in Unterhaltung

N26 spendiert 3 Monate YouTube Premium in Fintech

Sim.de: 3 GB LTE für 6,99 Euro mtl. in Tarife

Für 9,99 Euro: Sky Sport Ticket startet in Unterhaltung

Streaming im Model 3 und Co.: Tesla plant wohl weitere Apps in Mobilität

1&1 All-Net-Flat: Preisanpassungen bei der Hardware in Tarife

Mercedes-Benz EQA kommt 2020 in Mobilität

Samsung Galaxy Note 10: Update auf Android 10 wird verteilt in Firmware & OS

Marvel Phase 4: X-Men wohl ab 2021 dabei in Unterhaltung

The Expanse Staffel 4 startet bei Amazon Prime Video in Unterhaltung