Roccat Vulcan: Gaming-Tastaturen mit eigenen Switches vorgestellt

Roccat Vulcan 120 Aimo

Das deutsche Unternehmen Roccat hat drei Tastaturen der neuen Vulcan-Serie angekündigt. Die Roccat Vulcan 80, Vulcan 100 AIMO und Vulcan 120 AIMO sind erstmals mit den eigenen mechanischen Titan-Switches ausgestattet und kosten ab 129,99 Euro.

Auch Roccat produziert nun eigene mechanische Switches und tauft diese auf den Namen Roccat Titan. Die taktilen Switches erreichen ihren Auslösepunkt bereits nach 1,8 mm und sollen sich somit gut für Gaming-Sessions eignen, bei denen es auf schnelle Reaktionen ankommt. Zu einem positiven Bild soll da auch die Latenz bis zum Registrieren des Tastendrucks beitragen, welche Roccat von 5 auf 4 ms senken konnte.

Die Roccat Titan, welche vom Tippgefühl her zwischen den Cherry MX Brown und MX Black liegen sollen, werden erstmals in den neuen Roccat Vulcan-Tastaturen verbaut. Diese fallen vor allem durch ihr offenes Design auf, welches die Switches zu einem großen Teil frei legt. Dadurch soll sich das Licht der LEDs besser verteilen, wofür Roccat auch auf möglichst flache Tastenkappen setzt.

Anbieten wird Roccat die eigene Vulcan-Tastatur in drei verschiedenen Varianten. Die Roccat Vulcan 80 stellt das Einsteiger-Modell dar, kommt ohne Medientasten aus und hat lediglich eine blaue Beleuchtung integriert. Ab der Roccat Vulcan 100 AIMO gibt es dann steuerbare RGB-LEDs sowie Medientasten und einen Regler für die Lautstärke. Zusätzlich kommt das Topmodell Roccat Vulcan 120 AIMO dann noch mit einer passenden Handballenauflage daher.

Die neuen Roccat Vulcan-Tastaturen sind ab sofort im Online-Shop des Herstellers sowie auf Amazon vorbestellbar und kosten 129,99, 149,99 bzw. 159,99 Euro. Ausgeliefert werden sie voraussichtlich ab August.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.